Unterm Rad

Charakterisiere die Beziehung von Hans Giebenrath zu Hermann Heilner! Welche unterschiedlichen Stadi

Die Beziehung von Hans zu Hermann Heilner steht unter einem schlechten Stern: Hans, ein sehr guter und fleißiger Schüler ist ein Freund von Hermann, einem ehr schlechteren Schüler, der seine Dichtkunst liebt. Zuerst sind sie lediglich Zimmerkameraden. Hans sondert sich ab. Er will lernen und möglichst gut abschneiden. Hermann ist voll und ganz in seine Dichtkunst vertieft und hat seine eigenen Ansichten über die Welt. In einer entscheidenden Situation treffen sie das erste Mal wirklich auf einander. Hermann liegt am See und dichtet und Hans kommt zu ihm, weil er ein wenig entspannen will. Es entwickelt sich ein Gespräch, in dem Hermann klar seine Ansichten über das Seminar zu darlegt. Er meckert und schimpft. Hans schafft es nicht, davon los zu kommen und denkt über längere Zeit darüber nach. Aber dann: Am nächsten Tag bekommt sich Hermann mit einem Zimmergenossen in die Haare. Hermann geht weg und Hans verfolgt ihn nach einiger Zeit. Er versucht Hermann zu trösten und wird zunächst weggestoßen, dann aber an ihm geklammert. Schließlich küsst Hermann Hans und ab dieser Zeit sind sie Freunde. Dadurch, dass beide ihre eigenen Gedanken haben, geht ihnen eigentlich nie der Stoff zum Erzählen aus. Sie brauchen einander und es ist wohl die schönste Zeit in Hans Leben. Er hat einen Freund. Aber kurze Zeit später rastet Hermann aus und wird strengstens ermahnt. Niemand lässt sich nun mehr in seiner Gegenwart blicken. Auch Hans macht den Rückzieher. Seiner Meinung nach ist der Erfolg im Leben immer noch wichtiger als ein Freund. Die beiden meiden sich. Dies zeigt, dass ihre Beziehung noch nicht gefestigt ist. Wenn man jemanden wirklich braucht oder jemand ein Freund ist, so steht man ihm auch in schlechten Zeiten bei. Danach versöhnen sie sich wieder. Damit haben sie es wirklich geschafft: Eine Krise überstanden und somit ein wahre Freundschaft, die so schnell nicht wieder reißen wird.

1 Kommentar 5.6.08 08:41, kommentieren

Werbung